Home - Restaurant Panther Berlin
14869
home,page,page-id-14869,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.8,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.4,vc_responsive

Restaurant Panther in Berlin Kreuzberg

Der Lausitzer Platz in Berlin – Kreuzberg und seine nächste Umgebung haben sich in den letzten Jahren sehr zu ihrem Vorteil gewandelt. Einzig die Ecke  zur Waldemarstraße wirkte noch etwas verschlafen.

Nun hat die Betreiberin der Toscanafraktion schräg gegenüber die Chance genutzt,  auch diese sonnenverwöhnte Ecke wieder aufleben zu lassen und hat mit viel Liebe das Restaurant Panther neu gestaltet.

Namensgeber ist der unter dem Putz wieder freigelegte rosarote Panther im Eingangsbereich des Lokals. Manche werden sich hierbei noch an die legendäre Punkkneipe „Pink Panther“ erinnern.

Das Restaurant in Kreuzberg besticht durch klare, strukturierte Optik, eine gutbürgerliche europäische Küche, einen großen Barbereich und aufmerksamen Service. Bei Sonne lockt eine große Terrasse zum draußen sitzen, von der aus man ganz wunderbar das Treiben auf dem „Lausi“ beobachten kann.

 

Neben dem Restaurantbetrieb bekommt man an der separaten Bar eine gute Auswahl an deutschen und französischen Weinen, König Ludwig und Warsteiner vom Fass, verschiedene Longdrinks, Cocktails und ein nettes Gespräch.

Galerie

Flammkuchen

Die Variationsbreite der angebotenen Flammkuchen zieht sich einmal durch Europa und beinhaltet die typischen Zutaten aus den ausgewählten Ländern. Beispielsweise wird hier „der feige Franzose“ mit Creme Fraîche, Roquefort, Feigenchutney, Feigen und Walnüssen serviert, „der Grieche“ mit gegrilltem Gemüse, Feta, Pinienkernen und Rosmarin oder „der Spanier“ mit Chorizo, Pimientos de Patron und Manchego. Natürlich bekommt man aber auch einen klassischen Flammkuchen und für die Süßen einen Dessertflammkuchen.

Tageskarte

Das ständig wechselnde Mittagsmenü gilt von 12-16h, wobei sich Saskia, die Köchin, verschiedener saisonaler Zutaten bedient. So kommen hier Gerichte wie Spargelcremesuppe, gemischter Salat mit Kürbiskernen, Spargel-Kartoffelragout mit frischem Bärlauch, vegetarisches Moussaka mit Maronen, Obstsalat mit Vanilleeis oder selbstgemachte Apfeltarte auf die Tafel. Der Preis von 7,50€ gilt für 2 Gänge.

Abendkarte

Zusätzlich zur festen Karte gibt es von 17-22h auch eine wechselnde Abendkarte, beispielsweise mit Ossobuco alla Milanese mit Olivenpüree und Zitronencremoulate, Maischolle ``Finkenwerder Art`` mit Salzkartoffeln und Gurkensalat oder etwa Spargel mit frischer Sauce hollandaise, Rosmarinschinken, Schwarzwälder Schinken und Petersilienkartoffeln.

Bar

Separat vom Restaurant kann man an der Bar sitzen und schnell mal einen Espresso, oder gemütlich mal einen Milchkaffee oder Tee trinken. Abends servieren die Jungs an der Bar dann gerne einen Cocktail oder Longdrink, Mezcal oder auch selbstgemachten Mexikaner. Aber auch die Auswahl an offenen französischen und deutschen Weinen ist groß. Gezapft wird König Ludwig (hell & hefe) und Warsteiner.